Handball-Elite kämpft um Harz Energie-Cup


Osterode am Harz/Ilsenburg, 25. Juli 2013

Internationales Flair erwartet die Handballfans am Wochenende vom 17. bis 18. August in der Harzlandhalle: der Handballverein Ilsenburg lädt ein zum 24. Klaus-Miesner-Gedenkturnier.

Neben vier Bundesligamannschaften sind der mehrfache polnische Meister Orlen Wisla Plock und Eskistuna Guif aus der schwedichen Eliteliga vertreten. Während die Rhein-Neckar-Löwen den Harz Energie-Cup verteidigen wollen, sind der TSV Hannover-Burgdorf und der Pokalfinal-Teilnehmer MT Melsungen erstmals Gäste des Männerturniers. Für die Recken des SC Magdeburg hat die Traditionsveranstaltung dagegen Heimspielcharakter. „Das Ilsenburger Turnier hat für uns Vorrang bei der Terminplanung“, bestätigt Ex-Handball-Profi und Geschäftsstellenleiter Steffen Stiebler. Sein Team ist seit 1989 dabei. „Und das nicht nur wegen des Namengebers, unserem ehemaligen Erfolgstrainer Klaus Miesner. Auch die regionale Verbundenheit ist uns wichtig. Und die Stimmung in der Halle ist das absolute Highlight“, lobt er die Atmosphäre. 

Dafür sind über 50 Helfer des Handballvereins Ilsenburg nicht nur an den beiden Turniertagen im Einsatz. „Es ist immer wieder ein Kraftakt, dieses hochkarätige Großereignis zu stemmen“, weiß Mitorganisator und Vereinsvorsitzender Michael Löwe. Rund 2.000 Zuschauer aus nah und fern danken es den Aktiven mit ihrer Begeisterung. Auch Dirk Schaper, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH, kann das Turnier nur loben. „Die Teams, die Zuschauer, die Atmosphäre – es spielt alles wunderbar zusammen. Die Organisatoren machen einen super Job und wir freuen uns, dass wir uns auch dieses Mal wieder als Förderer einbringen können“, konstatiert Schaper. 

Der regionale Netzbetreiber bringt sich nicht nur finanziell in die Veranstaltung ein, sondern hält für die Besucher weitere Überraschungen bereit. So sind unter anderem VIP-Karten für die Heimspiele der TSV Burgdorf und des SC Magdeburg inklusive Hotelübernachtung zu gewinnen. 

Eintrittskarten sind beim Handballverein Ilsenburg im Büro der Harzlandhalle und in der Tourist-Information unter 039452/19433 erhältlich sowie im Internet unter  www.hv-ilsenburg.de

Auch 2013 wieder mit dabei: Michael Löwe, Vorsitzender Handballverein Ilsenburg, Katharina Gräfe, Harz Energie GmbH & Co. KG und Dirk Schaper, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH (von links).


KONTAKTADRESSE

Öffentlichkeitsarbeit

Katharina Gräfe
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8172
Fax: 05522/503-8106
k.graefe@harzenergie.de